eQualification 2018

Informationen zu der Veranstaltung

Am 05./06. März 2018 fand die eQualification 2018 – die Fachtagung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zum Thema digitales Lernen statt. Einmal im Jahr treffen sich hier Vertreterinnen und Vertreter der geförderten Projekte aus dem Förderprogramm "Digitale Medien in der beruflichen Bildung" zum intensiven Informations- und Erfahrungsaustausch beim Einsatz digitaler Medien in der beruflichen Aus- und Weiterbildung und zum breitenwirksamen Transfer von Projektergebnissen.

Kurz nach Projektstart im Januar 2018 war auch das Team des Verbundprojekts „CoLearnET - Kooperatives Lernen mit digitalen Medien in der Energietechnik“ erstmals auf der Tagung vertreten. Das Modell eines Windrades war in der Projektausstellung der Tagung das Symbol für die Ausrichtung des Projektes: es entsteht ein Wissens-, Kollaborations- und Transfernetzwerk für das Cluster Energietechnik, das den Einsatz digitaler Medien in Bildungsprozessen von Unternehmen fördert und mit zielgenauen Angeboten unterstützt.

Beim Projektrundgang zum Abschluss des ersten Tages sowie in den Pausen wurden zahlreiche Gespräche zur Präsentation des Projektes mit Interessenten und potentiellen Kooperationspartnern geführt. Im nächsten Jahr wird das Projektteam dann eigene Erfahrungen und Ergebnisse der Arbeit vorstellen.

Aktuelle Nachrichten

Handreichung: Einbindung von Social Media in Bildungsprozesse
04. Juni 2020
Das Potenzial, über Social Media auf sich aufmerksam zu machen und an sich zu binden, haben bereits viele erkannt. Diese…
weiterlesen ...


Einsatz digitaler Medien in betrieblichen Arbeits- und Lernprozessen
26. Mai 2020
Ergebnisse der Online-Befragungen in Klein- und Mittelständischen Unternehmen und Bildungseinrichtungen im Cluster Energ…
weiterlesen ...


Gesundheits- und Arbeitsschutzmanagement
12. März 2020
Sicher und gesund – mit System! Ob als Führungskraft, Fachkraft für Arbeitssicherheit (FASI / SIFA) oder Beauftragte*r f…
weiterlesen ...


Das Vorhaben ColearnET (01PA17002A) wird im Rahmen des Programms "Digitale Medien in der beruflichen Bildung" vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.