Partner

Auf unsere Partner ist immer Verlass

Projektpartner

Das Projektkonsortium CoLearnET setzt sich aus sieben Bildungsunternehmen bzw. zur Thematik forschenden Akteuren zusammen. Sie verfügen über intensive Kontakte zu Unternehmen, Netzwerken und Institutionen im Cluster Energietechnik. Ihnen ist gemeinsam, dass sie bereits Weiterbildungsangebote für das Weiterbildungssystem Energietechnik entwickelt und erprobt haben. Darüber hinaus wurden fünf Value-Partner für die Mitwirkung im Projekt, insbesondere beim Transfer von Ergebnissen, gewonnen.

Logo Institut für Betriebliche Bildungsforschung IBBF

Vereinigung für Betriebliche Bildungsforschung e.V — Institut für Betriebliche Bildungsforschung IBBF

Das IBBF ist ein gemeinnütziges Forschungsinstitut. Es realisiert überregionale Forschungs-, Modell- und Pilotprojekte für öffentliche Auftraggeber. Im Mittelpunkt stehen Themen der Kompetenzentwicklung, von innovativer Arbeitsgestaltung und von Wissens- und Fachkräfteentwicklung im Unternehmen. Die im WEITERBILDUNGSSYTEM ENERGIETECHNIK erarbeiteten Konzepte und Strukturen eines modularisiertes Weiterbildungssystems für ein länderübergreifendes Wirtschaftscluster bilden eine Grundlage für CoLearnET. Das IBBF ist im Projekt u.a. für die Koordination, das Projektmanagement, sowie für die Implementierung und den Betrieb der Wissens-, Kollaborations- und Transferplattform zuständig.

Ansprechpartner:

Dr. Michael Steinhöfel
Tel: +49 30 7623 923 02
E-mail schreiben...

Logo Der Ausbildungsverbund Teltow e.V.

Der Ausbildungsverbund Teltow e.V. (AVT)

Der Ausbildungsverbund Teltow e. V. ist seit der Gründung im März 1991 ein zuverlässiger Partner in der Aus- und Weiterbildung und arbeitet als gemeinnützige Organisation nicht gewinnorientiert. Er arbeitet eng mit über 200 Klein- und Mittelständischen Unternehmen, insbesondere der Region Teltow, Stahnsdorf und Kleinmachnow zusammen. Auch als Projektpartner im Rahmen von nationalen oder internationalen Bildungsprojekten steht der AVT Unternehmen und Institutionen zur Verfügung. Der AVT ist einer der führenden Aus- und Weiterbildungsdienstleister in der Region Berlin- Brandenburg. Mehr als 1.500 Lehrgangsteilnehmende jährlich in den Bereichen der gewerblich-technischen, kaufmännischen und gastgewerblichen Aus- und Weiterbildung bestätigen seine professionelle Qualität. Er arbeitet seit mehreren Jahren erfolgreich nach einem Qualitätsmanagementsystem.

Der AVT fokussiert im Projekt das Bildungspersonal und den Medieneinsatz in klassischen Fortbildungen. Der AVT entwickelt und erprobt am Beispiel des Vorbereitungslehrgangs zur Industriemeisterprüfung FR: Elektrotechnik und des Lehrgangs zum Energiemanager IHK den Einsatz digitaler Medien. Es entsteht ein Methodenkoffer zum Einsatz digitaler Medien, der durch die Projektpartner und durch KMU genutzt werden kann.

Ansprechpartner:

Antje Fege
Tel: +49 3328 475 161
E-mail schreiben...

Logo bfw

bfw Unternehmen für Bildung Berlin und Erkrath

Die bfw-Unternehmensgruppe mit ca. 1.800 hauptberuflich Beschäftigten ist seit mehr als 60 Jahren einer der führenden Bildungsdienstleister Deutschlands. In gut 200 Berufsbildungsstätten werden jährlich etwa 45.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer qualifiziert. Der Hauptsitz liegt in Erkrath bei Düsseldorf. Das bfw bietet ganzheitliche Bildungsdienstleistungen aus einer Hand – für Auszubildende, Beschäftigte, Arbeitsuchende sowie Unternehmen, öffentliche Institutionen und Kommunen. Seine Dienstleistungen umfassen die gesamte Bildungskette. Das Angebot erstreckt sich über eine Vielzahl von Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen, Rekrutierung und Qualifizierung, individuelle Berufswege- und Karriereplanung bis zur Personalentwicklung für Unternehmen. Um diese Vielfalt zu meistern, braucht es inhaltliche und methodische Spezialisierungen, die Tochterunternehmen des bfw sowie einzelne Organisationseinheiten bieten. Nicht zuletzt werden regelmäßig öffentlich geförderte Forschungs- und Bildungsprojekte entwickelt und umgesetzt. Gemeinsam mit Kooperationspartnern aus Wissenschaft & Forschung sowie Wirtschaft & Praxis werden Innovationen für unsere Kunden erarbeitet und für die Praxis nutzbar gemacht.

Ansprechpartner:

Henry Tackenberg
Tel: +49 30 69 80 94 53
E-mail schreiben...

Logo CQ Bildung

CQ Beratung+Bildung GmbH

Die CQ Beratung+Bildung GmbH ist seit 1991 als privatwirtschaftliches Unternehmen der Weiterbildungsbranche mit Qualifizierungsangeboten und Beratungsdienstleistungen für Fachkräfte und Unternehmen tätig. CQ stärkt Unternehmen in ihrer Organisationsentwicklung und ihrem Personalmanagement durch Prozessbegleitung, Trainings, Workshops und Seminare. CQ entwickelt außerdem Instrumente und Vorgehensweisen zum effizienten Umgang mit Informationen, Daten und Wissen vor allem für regionale KMU. CQ bringt in das Projekt seine Wissensmanagement- und Weiterbildungsexpertise ein. Sie entwickelt und erprobt ein Konzept zur Kommunikation und Kollaboration als Grundlage die Wissens-, Kollaborations- und Transferplattform des Verbundes. Darüber hinaus erfolgt die Optimierung und mediendidaktische Aufbereitung von Weiterbildungen am Beispiel von Green IT und dem Betrieb von Bioenergieanlagen.

Ansprechpartner:

Kerstin Illgen-Förster
Tel: +49 30 4215 39 0
E-mail schreiben...

Logo HTW

HTW Berlin

Als größte Berliner Hochschule für Angewandte Wissenschaften vereint die HTW Berlin rund 70 Studienangebote in den Bereichen Technik, Informatik, Wirtschaft, Kultur und Gestaltung unter einem Dach. Das Fächerspektrum reicht von klassischen Disziplinen wie Maschinenbau, Fahrzeugtechnik und Betriebswirtschaftslehre bis zu jüngeren, innovativen Ausbildungsangeboten wie Facility Management, Wirtschaft und Politik sowie Game Design. Der Bereich „Energietechnik und Umwelt“ ist profilbildend für die Hochschule. Aufgrund ihrer Forschungs- und Projektexpertise koordiniert sie die Entwicklungsarbeiten als Fachpartner für digitale Lernmedien unterstützt die Verbundpartner bei der digitalen Aufbereitung von Lern- und Beratungsangeboten. Sie unterstützt und berät zur technisch-technologischen Basis und Struktur der Wissens-, Kollaborations- und Transferplattform Die HTW Berlin verantwortet außerdem die Evaluation und Monitoring des Gesamtprozesses und der Umsetzungsphasen.

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Carsten Busch
Tel: +49 30 5019 2214
E-mail schreiben...

Logo K.O.S.

k.o.s GmbH

Die k.o.s GmbH ist eine wissenschaftsnahe Forschungs- und Beratungseinrichtung, die Organisations- und Personalentwicklung in privaten und öffentlichen Einrichtungen der beruflichen und betrieblichen Ausbildung, der Weiterbildung (Erwachsenenbildung) und der Beratung zu Bildung und Beruf unterstützt und begleitet.

Wir entwickeln innovative, bedarfsgerechte Konzepte der Organisations- und Personalentwicklung in Unternehmen oder Teams und begleiten eine organisationsbezogene Anwendung. Hierfür verfügen wir über langjährige Erfahrungen und vielseitiges Know-how in Form von erfolgreichen Projekten und Aufträgen, diversen Veröffentlichungen und eigenen Qualitätsmodellen u. a. für die Beratung und für die betriebliche Ausbildung.

In verschiedenen Projekten beschäftigt sich die k.o.s GmbH mit den Themen digitale Medien und Digitalisierung, wie zum Beispiel in „Zusatzqualifikationen für digitale Kompetenzen in der Aus- und Weiterbildung“, „Be smart - Lernen für die Ausbildung 4.0“ oder in dem Bereich „weiter gelernt - Professionalisierung in der Weiterbildung“ aus dem Projekt „Koordinierungsstelle Qualität“.

Ansprechpartnerin:

Sophie Keindorf
Tel: +49 30 2887 565 22
E-mail schreiben...

Value Partner

Das Konsortium hat für die Mitwirkung im Projekt die fünf folgenden Value-Partner gewonnen.

  • BVMW Bundesverband der Mittelständischen Wirtschaft
  • IHK Potsdam
  • Offensive Mittelstand: Netzwerk Berlin-Brandenburg
  • Unternehmerverband Brandenburg Berlin e.V.
  • Cluster Energietechnik Berlin-Brandenburg
Logo BVMW

BVMW - Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V.

Der BVMW ist die größte, freiwillig organisierte und branchenübergreifende Interessenvereinigung des deutschen Mittelstands in Deutschland. Was vor über 40 Jahren mit sieben Selbstständigen begann, hat sich zur stärksten Kraft des freiwillig organisierten Mittelstandstands entwickelt. Heute spricht der BVMW im Rahmen seiner Mittelstandsallianz für mehr als 650.000 Mitglieder, die über zwölf Millionen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen – eine echte Erfolgsgeschichte.

Ansprechpartnerin:

Alexandra Horn
Tel: +49 (30) 53 32 06 57
E-mail schreiben...

Logo IHK Potsdam

IHK Potsdam

Wir bieten unseren Mitgliedern exzellente Leistungen und bündeln die Interessen der Wirtschaft für ein starkes Brandenburg. Der gesetzliche Auftrag der IHKs ist...

  • die wirtschaftspolitische Interessenvertretung in der Region. Die Kammern sind kritischer Partner der Politik.
  • die Durchführung hoheitlicher vom Staat übertragener Aufgaben: Die Kammer ist Anwalt des Marktes.
  • Service bieten für die Bezirkswirtschaft: Die Kammern als kundenorientierter Dienstleister der Wirtschaft.

Seit 1898 sorgen wir für Wettbewerb und Fair Play in der regionalen Wirtschaft, indem wir sicherstellen, dass auch kleine und mittelgroße Unternehmen ein Mitspracherecht in öffentlich-rechtlichen Belangen haben. Wir bieten Rundum-Service-Beratung von A wie Abfallberatung bis Z wie Zollformulare, informieren über die wirtschaftliche Entwicklung im Land Brandenburg, über neue Gesetze, Verordnungen und deren Auswirkungen. Zu denen vom Staat übertragenen Aufgaben zählt unter anderem die Abnahme von Ausbildungsprüfungen und Weiterbildungen.

Ansprechpartner:

Wolfgang Spieß
Tel: 0331 2783 308
E-mail schreiben...

Logo Offensive Mittelstand

Offensive Mittelstand Netzwerk Berlin und Brandenburg

Das regionale Netzwerk Berlin-Brandenburg der bundesweiten Initiative Offensive Mittelstand ist eine partnerschaftliche Vereinigung von öffentlichen und privaten Institutionen, Unternehmen sowie von erfahrenen und qualifizierten Berater*innen. Gemeinsam engagieren sich die Akteure des Netzwerkes, um kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der erfolgreichen Bewältigung der Herausforderungen des Wandels der Arbeit sowie des demografischen Wandels zu unterstützen. Sie fördert und unterstützt KMU bei der Weiterentwicklung von Handlungskompetenzen und Wissen der Beschäftigten für die Gestaltung von zukunftsfähigen Organisationen und mitarbeiterorientierten Unternehmenskulturen, insbesondere zur Bewältigung der digitalen Transformation.

Ansprechpartner:

Ferdinand Kögler
Tel: 0171 7651582
E-mail schreiben...

Logo Partner Energiecluster

Cluster Energietechnik Berlin-Brandenburg

Mit mehr als 6.000 Unternehmen und über 56.000 Beschäftigten im Cluster Energietechnik Berlin-Brandenburg steckt die Hauptstadtregion voller Energie. Seit dem Jahr 2011 leisten beide Bundesländer im Cluster Energietechnik in den Kernthemen Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Netze & Speicher sowie Turbomaschinen & Kraftwerkstechnik einen wesentlichen Beitrag zur Unterstützung länderübergreifender Innovationspotenziale. Durch die Vernetzung von Energietechnik-Unternehmen der Hauptstadtregion mit Forschungseinrichtungen werden Umsätze mit neuen Produkten und Dienstleistungen substanziell gesteigert.

Ansprechpartner:

Wolfgang Korek
Tel: +49 30 46302 577
E-mail schreiben...

Logo Unternehmerverband

Unternehmerverband Brandenburg-Berlin

Der Unternehmerverband Brandenburg-Berlin vertritt die Interessen des Mittelstandes, arbeitet branchenoffen und parteipolitisch unabhängig. Er bildet ein Netzwerk der Kommunikation untereinander und baut Brücken für die Kommunikation mit Forschung und Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Zu den wichtigsten Aussagen zählt die Positionierung des Verbandes als erster Ansprechpartner und branchenübergreifender Vertreter für Mittelstandsinteressen in der Wirtschaftsregion. Der Verband setzt sich ein für die enge Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft sowie Wirtschaft und Wissenschaft, für Hochbegabtenförderung und gemeinsame Mindeststandards für Schulabschlüsse in den Bundesländern.

Ansprechpartner:

Steffen Heller
Tel: +49 331 81 03 06
E-mail schreiben...

Das Vorhaben ColearnET (01PA17002A) wird im Rahmen des Programms "Digitale Medien in der beruflichen Bildung" vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.